Solbader Doppelsieg beim Feuerwehrlauf

Claus Meyer

Nur noch ein paar Meter: Das Oesterweger Publikum trägt mit seinem Applaus Dirk Strothmann ins Ziel. - © Foto: Claus-Werner Kreft
Nur noch ein paar Meter: Das Oesterweger Publikum trägt mit seinem Applaus Dirk Strothmann ins Ziel. (© Foto: Claus-Werner Kreft)

Beim Oesterweger Feuerwehrlauf erreichte der Borgholzhausener Dirk Strothmann auf der Zehn-Kilometer-Distanz als Erster das Ziel. Dabei musste sich der für den LC Solbad startende Lokalmatador zweier Gegner erwehren. Nach der ersten Runde gab noch die Ahlener Nachwuchshoffnung Jonas Barwinski das Tempo vor, Strothmann folgte in rund 30 Metern Abstand.

Nach zwei Runden hatte Barwinski allerdings sein Pulver verschossen. Strothmann übernahm das Kommando. In der Verfolgerposition war jetzt der Delbrücker Paul Maksuti, der auch im Endklassement Zweiter wurde. Strothmanns Siegerzeit betrug 35:30 Minuten. In der Gesamtwertung der Volksbanken-Nightcups übernahm Maksuti mit seinem zweiten Platz nun die alleinige Führung. Strothmann ist hier nicht gemeldet. Bei den Damen siegte die Solbaderin Stefanie Limberg in 41:30 Minuten vor ihrer Teamkollegin Ilona Pfeiffer.

Dirk Strothmann siegt beim Oesterweger Feuerwehrlauf

Einen ausführlichen Bericht über den Oesterweger Feuerwehrlauf lesen Sie in der Montagsausgabe des Haller Kreisblatts.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha